Mediathek: Donnerstag, 11.03.2021 & Freitag, 12.03.2021

Donnerstag, 11.03.2021

15:00–16:00

Begrüßung Tagungspräsident & -präsidentin
Jennifer Svaldi & Stephan Zipfel (Tübingen)

Begrüßung durch den Vorstand
Martin Teufel (Essen)

Keynote I „From Lab to Clinic: New Interventions for Eating Disorders“
Anita Jansen, Maastricht (NL)

Video abspielen

16:30–18:00

Session 01

Leitlinien Essstörungen 2018 – Wichtige Neuerungen für BehandlerInnen

Moderation: Beate Herpertz-Dahlmann, Aachen

Video abspielen

16:30–18:00

Session 02

Nutrition matters – Therapeutische Aspekte in der Behandlung von Patientinnen mit Essstörungen

Nutrition matters – Physiologische Veränderungen bei Unterernährung

Moderation: Ulrich Cuntz, Prien am Chiemsee

Video abspielen

16:30–18:00

Session 03

Facetten der Selbstregulation im Kontext der Ess- und Gewichtsstörungsforschung

Kognitive Kontrollfunktionen und suchtartiges Essverhalten bei Menschen mit Adipositas

Moderation: Philipp Schroeder, Tübingen

Video abspielen

Freitag, 12.03.2021

09:00–10:15

Preisverleihung Nachwuchspreise und Hilde-Bruch-Preis
Stephan Zipfel (Tübingen), Martin Teufel (Essen)

Keynote II “Is Anorexia Nervosa the opposite of Obesity?”
Nadia Micali (Genf, CHE)

Keynote III “Pleasure Systems in Health and Disease”
Morten Kringelbach (Oxford, UK)

Video abspielen

10:45–12:30

Session 04

Psychotherapie der Binge-Eating-Störung: Mechanismen und neue Entwicklungen

Food Craving und Überessen: Von den Mechanismen zur Intervention

Moderation: Dustin Werle, Tübingen

Video abspielen

10:45–12:30

Session 05

Die Juvenile Anorexie: Herausforderungen in der Behandlung begegnen, zugrundeliegende Mechanismen verstehen

Ess- und Fütterstörungen im Kindes- und Jugendalter

Moderation: Silke Naab, Prien am Chiemsee

Video abspielen

10:45–12:30

Session 06

Der Darm bei Essstörungen und Adipositas

Die Mikrobiota-Darm-Hirn-Achse bei Anorexia Nervosa und Adipositas

Moderation: Isabelle Mack, Tübingen & Jochen Seitz, Aachen

Video abspielen

13:15–14:30

Session 07

Geschlechtsunterschiede im Körperbild

Moderation: Birgit Derntl, Tübingen

Video abspielen

13:15–14:30

Session 08

Möglichkeiten und Grenzen der Virtuellen Realität in der Essstörungsforschung

Moderation: Philipp Schroeder, Tübingen

Video abspielen

13:15–14:30

Session 09

Von den Mechanismen zur Intervention: Reizreaktivität auf Nahrungs- und Körperbilder bei Gewichtsregulations- und Essstörungen

Moderation: Anca Sfärlea, München

Video abspielen

15:15–16:45

Session 10

Beat the bias: Körperbezogene Aufmerksamkeitsprozesse und ihre Veränderung bei Essstörungen und Adipositas

Moderation: Eva Naumann, Tübingen & Jessica Werthmann, Freiburg

Video abspielen

15:15–16:45

Session 11

Körperliche Aktivität bei Anorexia nervosa – Neues zum „Aschenputtel“ in der Essstörungsforschung

Moderation: David Kolar, Mainz

Video abspielen

15:15–16:45

Session 12

Orthorexia nervosa – Aktueller Stand der Forschung

Hormone und Homöostase

Moderation: Friederike Barthels, Düsseldorf & Ulrich Voderholzer, Rimsting

Video abspielen

17:15–18:00

Keynote IV „The Role of Sociocultural Factors in the Etiology of Eating Disorders: A Research Update“
Ruth Striegel Weissman (Middeltown, CT, USA)

Posterpreisvergabe, Resumée 2021, Ausblick 2022 & Verabschiedung
Jennifer Svaldi und Stephan Zipfel (Tübingen)

Video abspielen